Tipps für staubfreie Luft (Allergie)

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #741
    Jitter
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    mein Arzt hat mir eine Stauballergie diagnostiziert, was mir nun so einiges klarmacht. Jetzt soll ich meine Wohnung möglichst staub arm gestalten und mir eventuell sogar einen Luftfilter zulegen. Ansonsten kann es sein, dass mein mittlerweile chronischer Husten nur schlimmer wird. Welche Filter sind besonders gut geeignet und lohnen sich, ohne zu hohe Betriebskosten zu verursachen?

    HG

    #742
    Papillon
    Teilnehmer

    Moin Jitter,

    immerhin hast du nun eine Diagnose, mit der du deinen Husten wieder in den Griff bekommst. Eine Stauballergie ist eigentlich leicht in den Griff zu bekommen, wenn man typische Staubfallen vermeidet. Außerdem kann ich einen Staubsauger mit HEPA-Filter empfehlen. Für mich hat dieser damals einen großen Unterschied gemacht, da auch Milben usw. eingefangen werden. Außerdem kann man eine Split Klimaanlage einsetzen, die neben der Klima- eine Staubfilter-Funktion beinhaltet.
    Ich habe sie mir ursprünglich nur für die Kühlungsfunktion gekauft und wurde dann von der Allergiker-freundlichen Option überrascht. Den Effekt hat man schon ein paar Tage nach Einsatz merken können. Also falls eine Klimaanlage dir sowieso schon attraktiv erschien, gibt es nun noch mehr Argumente für den Erwerb dieser. Die von Danyon ist sehr leicht in Betrieb zu nehmen und funktioniert bisher zuverlässig.

    MfG

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von Papillon.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von Papillon.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.