Wegen kleinen Verkehrssünden Führerschein weg?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #120
    Betty
    Administrator

    Hallo @ all,
    in letzter Zeit war ich leider etwas neben der Spur und mir sind diverse Briefe vom Straßenverkehrsamt ins Haus geflattert.
    Aber an sich sind das alles nur Kleinigkeiten wie Falschparken und wegen leicht erhöhter Geschwindigkeit geblitzt werden.
    Kann man es auch auf diesem Wege schaffen, so seinen Führerschein zu verlieren? Ich hoffe mal nicht.
    Und wenn doch, wie kann ich das möglichst vermeiden? Jetzt mache ich mir nämlich doch etwas Sorgen…

    LG

    #121
    Melvin
    Administrator

    Moin Betty,
    wie sieht denn dein „Punktestand“ aus? So könntest du nämlich schon deinen Führerschein verlieren.
    Im Zweifelsfall braucht es wenigstens einen guten Anwalt, der dich zumindest vor dem Führerscheinentzug bewahrt.
    Falls du für das Thema Anwalt Verkehrsrecht Dresden nah eine Empfehlung benötigst, kann ich dir die Kanzlei Dr. Kreuzer nur empfehlen. Die überprüfen für dich die Beweise und können dich beraten, wie du eine Strafmilderung erreichen kannst. Für den Fall der Fälle sollte man immer einen guten Anwalt kennen, der viel Erfahrung in der jeweiligen Thematik hat.
    Daher würde ich mich in verkehrsrechtlichen Unsicherheiten selbst direkt an Dr. Kreuzer wenden, nachdem er mich schon in einem familienrechtlichen Fall bestens unterstützt hat.

    Grüße

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.